Latin Pop Sängerin
 Latin Pop Sängerin  

REFERENZEN & VITA

Kim Morales

 

(geboren als Kim Goldblatt Morales am 13. April 1976 in Mexiko City) ist eine mexikanische  Sängerin- Songwriterin, die seit 1994 in Köln lebt. Kim wuchs in Mexiko City auf.

Heute Als Kim Berger- Goldblatt auch bekannt.

 

Kim lernte zunächst klassisches Ballet und Musik an der Academia de Ballet de Coyoacan und der INBA Mexiko City.

*Ihre Künstlerische Karriere teilt die Musik und das Tanzen.* ich weiß nicht was hier gemeint ist 

 

Karriere

 

Im Jahr 1994 ist Sie als Solistin mit der Angelo Produktions Firma aus Hamburg für eine vier Jährige Tournee ausgesucht worden und diese Tourne „Misa Criolla“ von Ariel Ramírez ist in den großen deutschen Häusern wie der

Berliner Philharmonie, dem Leverkusener Forum und der Beethovenhalle Bonn aufgeführt worden.

Im Jahr 1997 tourte Kim  mit der „Gruppe Berlin“ Agentur Beverly, durch Moskau und Samara,  in Russland. Im gleichen Jahr tourte Sie auch mit ihren eigenen Projekten “Mexico en danza”  und „Tanz Mex“ durch Berlin, London und Dresden.

In 2001 tanzte Sie als Solistin im Schauspielhaus Bonn „Die Backen“ nach Euripides und  im Opernhaus Köln „Idomeneo“ nach Mozart. 

Im Jahr 2004 veröffentlichte Sie ihre ersten zwei Singles „Dance with you“ und „Amore“ die erfolgreich auf Mallorca und auf den Kölner RTL Bühnen präsentiert wurden.

In 2003 tourte Kim als Hauptdarstellerin von „Grosse Kleine Tiger Reise“ mit mehr als 150 Auftritten durch Deutschland.

Im Jahr 2004  absolvierte sie Ihre Ausbildung in der DFAV als Personal Trainerin und machte  Ihren Zumba Instructorschein. 

Im Jahr 2007 wird Sie Tourleiterin der Lateinamerikanischen *Kulturwanderung* (ist das hier so die richtige Übersetzung?)„Colonia Latina“, die seit über 10 Jahren regelmässig in Köln stattfindet. Dort präsentiert Kim Ihre neusten Lieder dem Kölner Publikum.

Im Jahr 2009 erschien ihr erstes Album „Continuar“.

2015 gründete Kim die Gruppe „Los Marcasos Akustik“  mit akustischem Klavier und Latin Perkussion mit welcher sie öfters bei Veranstaltungen auftritt.

Ihre Ausbildung zur B Lizenz International Sport Trainer in der Academy of Sports absolvierte Sie in 2019.

2020 gründete Sie die Musikband „Los Marcasos Latin Rock“ mit E-Guitarre, E-Bass und Schlagzeug mit der sie aktuell mehrere Musik Videos aufnimmt.

Anfang 2021 gründete Kim das Label Goldblatt, welches regelmässig verschiedene Musik Produktionen veröffentlicht.

Referenzen

 

 Darunter sind zahlreiche Projekte:

1994-2013

 

EMI- Electrola Album Aufnahme mit La Misa criolla.

Opernhaus Köln mit Idomeneo nach Mozart.

Schauspielhaus Bonn mit der Backen nach Euripides.

Kunst und Ausstellungshalle Bonn.

Casa Musica Düsseldorf Single Aufnahme .

Royal Academy of Arts London mit der Mexico en danza.

Theater der Klänge Düsseldorf mit Milan Saladek.

National Theater Bratislava Milan Sladek.

Theater der Keller Köln als Tanzlehrerin 5 Jahre lang.

 

Millowitsch Theater- mit der The Voice Factory und La Misa Criolla.Köln .

 

Circus Krone München, Tanzbrunnen Köln und Kultur Palast Dresden mit der Grosser Kleiner Tigerreise.

 

Berliner Philharmonie, Tonhalle Düsseldorf, Beethovenhalle Bonn, Leverkusener Forum mit La Misa Criolla.

 

 

Projekttheater Dresden, Windspieltheater Berlin mit Mexico en danza.

 

Andere Firmen: 

Monkey Film Düsseldorf, PUMA, Krüger, Porsche.

 

 

2010

WDR Rock Concertino Live

Rheinische Musikschule

Lindt Schokolademuseum Köln

Euro Strand Country Live

Grenzgang-Kulturklüngel

Nino Segarra Konzert

Kira-Salange AIDS Bennefiz Gala

 

Tourneen:

Zypern Tour 2004

Belini Russland Moskow 2005

Samara Tour 2006

Deutschland Tour 2008

 

CD Präsentationen:

RTL Bühne Köln

Radio 7 Tour

Mallorca Sommer Tour 2005

Fussball WM Fifa. Juni 2006 Köln

Power Jam Records

Automesse Genf

Automesse  Frankfurt

ANUGA Köln

Art Cologne

Deco Leipzig

ITB Hannover

ISPO München

 

Als Synchron Sprecherin Deutsch/ Spanisch:

Studios TBS Köln

KUBUS

National Geographics

Festival Cannes- Stimme von diversen Kinder-Rollen

ARTE

WDR 5 –Interview: „Die lebenden Masken“

Presse:

Presseausagen

 

Kim Goldblatt Morales sucht ihre Themen in Welten des Kulturkreises, in dem sie aufgewachsen ist. Sie ist auf der Suche nach einem unverwechselbaren Stil, den sie sicherlich finden und verdichten wird“


***
Kim Goldblatt Morales busca sus temas en el mundo del círculo cultural en el que ella ha crecido. Est
a en la búsqueda de un estilo inconfundible, que con mucha seguridad encontrará y compactará.

 

Bistra Bunker, Bühne Dresden

***

Kim Goldblatt Morales hat hohe Ansprüche an ihre Kunst. Sie will nichts Geringeres, als ihr Land Mexiko darzustellen.

Kim Goldblatt Morales tiene grandes aspiraciones; no desea mas que mostrar y presentar a su pais Mexiko

 

V.H. Sächsischen zeitung

***

„ ...Sie ist mal Femme fatale, dann wieder verzagt, sie ist ganz divenhaftes Weib und trotziges Kind. Kim G.-Morales beschmiert erst die Leinwand, dann den von Salvador Echevarría verkörperten Künstler mit Rot, mit Gelb und Blau. Sie schlagen und sie umarmen sich. Es ist eine simple Geschichte, die „Die Stücke der Farbe" auf der Bühne erzählen.

Immerhin: keine angestrengte Intellektualität trübt das Kammerspiel, und so leuchtet die naive Malerei satt statt matt".

 

Baisil Nikitakis.  Stadtanzeiger Köln 13.April 2002

********

"...Kim Morales und Salvador Echevarría verzauberten mit einer ausdruckstarken Tanzvorführung die Zuschauer und nahmen sie mitten in das Geschehen hinein…"

Berlin

***